Infos

Wichtige Informationen zum Alltag beim Zusammen!Treffen! finden sich in
diesem Faltblatt.

GELD

Wir wollen die Utopie einer Welt nach Fähigkeiten und Bedürfnissen konkret erfahrbar machen und daher während des MOVEs möglichst tauschlogikfrei leben. Untereinander wollen wir daher kein Geld verwenden und auch nicht tauschen, sondern uns im Teilen üben. Von Seiten des MOVEs wird es keine verkäuflichen Produkte oder Dienstleistungen geben und alle Spenden, die auf dem MOVE evtl. geleistet werden, fließen in einen solidarischen Spendentopf, der unsere Ausgaben dort, wo sie auf Grund bestehender Systeme und Zwänge leider notwendig waren, deckt. Ausgaben und Einnahmen werden wir am Infopunkt stets transparent darstellen, aber auch sichtbar machen, was wir alles geld- bzw. tauschlogikfrei beschaffen konnten. Wir hoffen auf einen Austausch dazu, welche Gründe Menschen daran hindern, ihr Leben tausch- und geldlogikfrei zu organisieren und möchten bei aller Zukunftshoffnung nicht übersehen, welche Privilegien die Grundlage dieser Denk- und Utopieräume bilden.

Wir haben allerdings gerade noch eine große Herausforderung zu wuppen, denn: Es fehlt noch einiges an Geld, damit unsere Ausgaben gedeckt werden können, die für eine fünftägige Veranstaltung mit 1.000 Menschen in einer kapitalistischen Gesellschaft leider doch noch anfallen … Es gibt bereits 6700€ von 150 Spender*innen – herzlichen Dank dafür! Es fehlen allerdings auch noch 26.000€ – falls das vor dem Treffen nicht zusammen kommt, müssen wir bei MOVE UTOPIA Spendendosen platzieren, damit wir nicht auf den Schulden sitzen bleiben. Schaut also vor dem Start nochmal in unsere Spendenkampagne rein und nehmt ggf. wenn möglich etwas Geld zum Gelände mit. Da wir bei MOVE auch einen möglichst drogenfreien Raum schaffen möchten, haben wir beschlossen die Bar-Ausgaben und die Ausgaben vom MOVE zu trennen. Auch hier wird darum um Spende für die Ausgaben gebeten werden. 

Spenden sind hier möglich: http://move-utopia.de/spende/

AN- UND ABREISE

Das Gelände befindet sich abseits von Stadtlärm und mitten in der Natur – schön! Und eine logistische Herausforderung. Vom Bahnhof Mirow sind es noch ca. 5km bis zum Gelände.
Folgende Hinweise und Bitten für die An- und Abreise:


Größere Karte anzeigen

Ganz vorweg: Bildet einfach Mitfahrbanden und organisiert euch selbst – viel Freude dabei:
https://pad.disroot.org/p/MOVE_UTOPIA__Mitfahrgelegenheiten

1) AUTO
– schaut auf unserem Pad für Mitfahrgelegenheiten vorbei und tragt euch ein
– prüft, ob ihr die Möglichkeit habt, uns beim Transport von Dingen zu helfen, die aktuelle Bedarfsliste findet ihr hier.
– wenn ihr mit dem Auto kommt, fahrt bitte wenigstens an einem Bahnhof vorbei (Mirow oder Neustrelitz), um ggf. Dinge oder Menschen mitzunehmen
– wenn ihr mit dem Auto kommt, gebt gerne an der Anmeldung auf dem Gelände eure Nummer ab und wie viele Plätze euer Auto hat, damit wir im Notfall Menschen abholen können
– bildet Tramp-Gemeinschaften und begeistert die Anwohner*innen von den Movist@s 🙂

2) BAHN
ACHTUNG: Wegen einer Aktion noch bis Ende Juni (Ansommern) konnten gestern die Anreisenden mit dem Berlin-Brandenburg-Ticket sowohl mit der Privatbahn von Neu-Strelitz bis Mirow als auch mit dem Bus von Mirow nach Lärz/Flugplatz fahren. 
wenn ihr mit der Bahn anreist, ein paar Hinweise:
– Es fahren DB-Züge bis Neustrelitz.
– Von Neustrelitz gibt es vereinzelt Busse und eine „Bimmelbahn“ bis Mirow. Diese fährt ab 10 Uhr morgens m 2-Stunden-Takt bis 20:15h. i
– Von Mirow fahren unter der Woche bis 17 Uhr Busse (Fahrplan: http://mvvg-bus.de/wp-content/uploads/fahrplan/L025.pdf)
– mit dem Rad und der Bahn müsst ihr ggf. damit rechnen, ab Neustrelitz nicht mehr in die Bimmelbahn zu passen, damit sind es dann ca. 20km Anfahrt mit dem Rad.

3) SHUTTLE
Da weder in die Busse, noch in die Bimmelbahn Unmengen an Menschen passen, müssen wir darauf setzen, dass sich alles etwas verteilt und werden zu folgenden Stoßzeiten jeweils einen Reisebus anbieten, bitten euch aber auch andere Fahrzeiten zu nutzen:

Mittwoch, 21.06. 18 – 22 Uhr Pendelverkehr Mirow-Lärz
Mittwoch, 21.06. 18 – 22 Uhr Pendelverkehr Neustrelitz-Lärz
Freitag, 23.06. 18.30 – 21:00 Uhr Pendelverkehr Mitow-Lärz
Sonntag, 25.06. 16.30 – 18.30 Uhr Pendelverkehr Mirow-Lärz
Sonntag, 25.06. 16.30 – 18.30 Pendelverkehr Neustrelitz-Lärz

TRANSPORT-SUPPORT

Es gibt einiges an Transport zu wuppen. Um möglichst CO2- aber auch Geld-sparend zu arbeiten, sind wir auf alle Anreisenden angewiesen. Ihr habt noch relativ viel Platz und kommt z.B. aus Berlin, Wiesbaden, Hamburg oder Leipzig? Ihr habt z.B. ein Zelt oder Lebensmittel in größeren Mengen, aber keine Transportmöglichkeit? Die aktuelle Bedarfsliste findet ihr hier: https://ethercalc.org/qx4wkekk68bn, oder schreibt uns an nico@move-utopia.de

PROGRAMM

Die erste Version ist online und wird regelmäßig ge-updated: http://move-utopia.de/programm/. Wir werden das Programm vor Ort ausdrucken und mit den detaillierten Beschreibungen der Veranstaltungen an mehreren Punkten auf dem Gelände aushängen. Ihr erhaltet an der Anmeldung einen Geländeplan (je einer für zwei Personen). 

MITBRINGEN

Bei aller Organisation, was wir nicht beeinflussen können, ist das Wetter. Wir hoffen auf Sonne und, dass ihr euch von ein bisschen Regen nicht abhalten lasst. Es gibt ein paar Dinge, die ihr dabei haben solltet.

  • 1 Tasse (wichtig! Es gibt sonst nicht genug Trinkbecher)
  • Gummistiefel
  • Regenschirm oder -jacke
  • Taschenlampe + Batterien
  • schwarzer Tee, wenn Du welchen brauchst
  • Sitzkissen
  • Pflaster
  • Kopfschmerztabletten
  • Sonnencreme

Gerne auch mehr mitbringen und an der Materialausgabe abgeben:

  • Verteilersteckdosen
  • wenn ihr sowieso mit dem Auto kommt, packt gerne Planen für über den Kopp und unter den Pops ein
  • wenn ihr noch Platz im Auto habt, dann schaut doch mal hier: https://ethercalc.org/qx4wkekk68bn ob ihr noch etwas davon mitbringen könnt!

ACHTUNG:
Leider müssen wir Euch bitten, Eure vierbeinigen Freund_innen zu Hause zu lassen. Wir wissen selbst, wie schwer das fallen oder auch einfach sein kann – sorry!

Es wird vermutlich kein Internet geben.

ÜBERNACHTUNG

Übernachtet wird im eigenen Zelt. Es gibt einen offenen Zeltbereich für alle, außerdem Zeltbereiche für verschiedene Bedürfnisse: einen FrauenLesbenTransInter*-Zeltbereich, einen Familienzeltbereich für alle Menschen mit Kindern, einen drogenfreien Zeltbereich und einen FKK-Zeltplatz. Bitte schaut euch die Lage auf dem Geländeplan an. Wer gar nicht zelten mag, findet eine überdachte Möglichkeit in einem Hangar die Iso- bzw. Luftmatratze abzulegen – allerdings ohne Privatsphäre.

HELFEN VOR ORT

Es wird vor Ort eine Info-Tafel geben, an der auch die Helfer*innen-Listen aushängen. Seid so lieb und tragt euch ein und schaut, dass wir auch den Abbau am Sonntag gemeinsam wuppen – nach einem gemeinsamen MOVE ON und dem Mittagessen.
Die akuten Bedarfe an helfenden Menschen findet ihr hier: http://move-utopia.de/helfen/

SPRACHE

An der Anmeldung auf dem Gelände findet ihr die Erklärung für ein Übersetzungssystem mit bunten Klebepunkten, das es uns ermöglicht alle versammelten Sprachen sichtbar zu machen und gemeinsam dafür zu sorgen, dass sich alle verständigen können. Beteiligt euch gerne.

LEBENSMITTEL / ESSEN

Es wird eine Küche für alle geben. Das Essen ist vegan, es wird einen Verteiler geben für nicht-vegane Lebensmittel u.a. Wenn ihr noch Großspenden an Lebensmitteln für uns habt, schreibt uns eine Mail an nico@move-utopia.de. Wir können nicht auf alle Unverträglichkeiten eingehen, darum bringt euch bei Allergien bitte selbst Lebensmittel mit.